Logo von Kauf im Einzelhandel
NRW regionale Lebensmittel 2024: Top-Trend

NRW regionale Lebensmittel 2024: Beliebt wie nie

Letztes Update: 25. Juni 2024

NRW regionale Lebensmittel 2024: Fast 75 Prozent der Menschen in NRW legen beim Kauf von Lebensmitteln Wert auf Regionalit├Ąt. Hauptgr├╝nde sind die Unterst├╝tzung lokaler Landwirte, kurze Transportwege und frische Qualit├Ąt. Eier, Obst, Gem├╝se und Fleisch sind besonders gefragt.

NRW-Regionalit├Ątsreport 2024: Lebensmittel von Landwirten aus der Region weiter sehr beliebt

F├╝r fast 75 Prozent der Menschen in Nordrhein-Westfalen nimmt Regionalit├Ąt beim Kauf von Lebensmitteln eine wichtige Rolle ein - so das Ergebnis einer NRW-weiten Umfrage von EDEKA Rhein-Ruhr. Die drei Hauptgr├╝nde f├╝r den Kauf von regionalen Produkten sind der Wunsch, die Landwirtschaft aus der Umgebung zu unterst├╝tzen, kurze Transportwege und dadurch geringere CO2-Emissionen sowie die frischere Qualit├Ąt. Bei Eiern, Obst und Gem├╝se sowie Fleisch achten die Befragten dabei besonders auf die regionale Herkunft. F├╝r EDEKA Rhein-Ruhr sind die Umfrageergebnisse eine Best├Ątigung, das Produktangebot unter der eigenen Regionalmarke 'meinLand' weiter auszubauen.

Die Bedeutung regionaler Lebensmittel in NRW

Mit 350 saisonal wechselnden Lebensmitteln von rund 200 Landwirten aus NRW geh├Ârt EDEKA Rhein-Ruhr zu einem der gr├Â├čten Anbieter von regionalen Produkten. Die H├Âfe der Landwirte, die f├╝r die Regionalmarke meinLand produzieren, liegen alle in NRW - im M├╝nsterland, im Ruhrgebiet, am Niederrhein, an der Soester B├Ârde und im Rheinland. Das meinLand-Sortiment umfasst Klassiker wie ├äpfel, Kartoffeln und Blumenkohl, aber auch Exoten wie S├╝├čkartoffeln und Shiitake-Pilze. Neben Obst und Gem├╝se produzieren die regionalen Partner f├╝r meinLand ebenfalls Eier und Molkereiprodukte wie K├Ąse, Milch und Joghurt sowie Schweinefleisch.

Kauf regionaler Produkte: F├╝r Landwirte Zeichen echter Wertsch├Ątzung

Das regionale meinLand-Sortiment w├Ąchst von Jahr zu Jahr - das erfreut nicht nur die Landwirte, sondern auch die Initiative "NRW is(s)t gut!", die mit ihrem Zeichen regionale Produkte kennzeichnet. "Gemeinsam mit EDEKA Rhein-Ruhr setzen wir uns f├╝r die regionale Landwirtschaft ein", sagt Andreas Heinz, Vorsitzender des Vorstands von NRW is(s)t gut!. "F├╝r die Landwirte in NRW ist das Ergebnis der Umfrage, dass Regionalit├Ąt beim Lebensmitteleinkauf eine entscheidende Rolle einnimmt, ein Zeichen echter Wertsch├Ątzung."

Regionale Produkte sind beliebt - und geben ein gutes Gef├╝hl

500 Frauen und M├Ąnner aus NRW zwischen 16 und 65 Jahren lie├č EDEKA Rhein-Ruhr f├╝r die Umfrage befragen. 37 Prozent gaben an, h├Ąufig oder immer regionale Produkte zu kaufen, 49 Prozent tun das gelegentlich. F├╝r 48 Prozent der Befragten ist die Unterst├╝tzung der regionalen Landwirtschaft der Hauptgrund, Produkte aus der Umgebung zu kaufen. Die kurzen Transportwege und dadurch bedingt niedrigeren CO2-Emissionen stehen mit knapp 43 Prozent an zweiter Stelle, gefolgt von dem Argument der Frische und besseren Qualit├Ąt (41 Prozent). Regionale Produkte sorgen einfach f├╝r ein gutes Gef├╝hl - das best├Ątigen immerhin rund 31 Prozent der Umfrageteilnehmerinnen und -teilnehmer. Wichtiger als die Regionalit├Ąt von Produkten ist den Befragten bei der anhaltenden Inflation lediglich der Preis.

Eier, Obst und Gem├╝se sowie Fleisch sind die regionalen Top-Seller

Und bei welchen Lebensmittelkategorien achten die befragten NRW-Verbraucher am meisten auf Regionalit├Ąt? Ganz oben auf der Skala stehen mit 51 Prozent Eier. Bei Obst und Gem├╝se ist den Befragten die regionale Herkunft ebenfalls sehr wichtig - das sagen 49 Prozent. ├ähnliches gilt f├╝r Fleisch und Gefl├╝gel, die mit 38 Prozent auf dem dritten Platz landen. Es gibt dar├╝ber hinaus einzelne Lebensmittel, die in puncto Regionalit├Ąt besonders beliebt sind. Dazu z├Ąhlen Kartoffeln (71 Prozent), ├äpfel (62 Prozent), Milch (58 Prozent) und Tomaten (49 Prozent).

meinLand: Aus der Region, f├╝r die Region und 100 Prozent NRW

Seit 2009 kommt EDEKA Rhein-Ruhr mit der Eigenmarke meinLand dem wachsenden Verbraucherwunsch nach regionalen Lebensmitteln nach und st├Ąrkt so die Landwirtschaft in NRW. Durch die kurzen Transportwege werden gleichzeitig Klima und Natur geschont, die kurzen Lieferzeiten stellen zudem die Frische der Produkte sicher. Das Angebot an regionalen Produkten ist ├╝ber die Jahre stetig gewachsen. EDEKA Rhein-Ruhr ist seit 2010 offizieller Partner der Initiative "NRW is(s)t gut!", die sich als Netzwerk f├╝r die Land- und Ern├Ąhrungswirtschaft in NRW versteht und vom Ministerium f├╝r Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes NRW gef├Ârdert wird. Alle meinLand-Produkte tragen das Siegel "NRW - Gepr├╝fte Qualit├Ąt".

NRW regionale Lebensmittel 2024: Ein Blick in die Zukunft

Der Trend zu regionalen Lebensmitteln wird auch im Jahr 2024 weiter anhalten. Die Umfrageergebnisse zeigen, dass die Verbraucher in NRW zunehmend Wert auf Nachhaltigkeit und Qualit├Ąt legen. Die Unterst├╝tzung der regionalen Landwirtschaft bleibt ein zentrales Anliegen. EDEKA Rhein-Ruhr plant, das meinLand-Sortiment weiter auszubauen und noch mehr Landwirte aus der Region in das Programm aufzunehmen. Dies wird nicht nur die Vielfalt der angebotenen Produkte erh├Âhen, sondern auch die regionale Wirtschaft st├Ąrken.

Die Initiative "NRW is(s)t gut!" wird weiterhin eine wichtige Rolle dabei spielen, die Verbraucher ├╝ber die Vorteile regionaler Produkte zu informieren und die Landwirte zu unterst├╝tzen. Durch gemeinsame Aktionen und Kampagnen soll das Bewusstsein f├╝r die Bedeutung regionaler Lebensmittel weiter gesch├Ąrft werden. Die Verbraucher k├Ânnen sich darauf verlassen, dass sie mit dem Kauf von meinLand-Produkten nicht nur frische und qualitativ hochwertige Lebensmittel erhalten, sondern auch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der regionalen Landwirtschaft leisten.

Fazit: Regionalit├Ąt als Erfolgsfaktor im Einzelhandel

Die Ergebnisse des NRW-Regionalit├Ątsreports 2024 zeigen deutlich, dass regionale Lebensmittel in Nordrhein-Westfalen weiterhin sehr beliebt sind. Die Verbraucher sch├Ątzen die Unterst├╝tzung der lokalen Landwirtschaft, die kurzen Transportwege und die hohe Qualit├Ąt der Produkte. EDEKA Rhein-Ruhr hat mit der Regionalmarke meinLand eine erfolgreiche Strategie entwickelt, um diesen Bed├╝rfnissen gerecht zu werden. Die kontinuierliche Erweiterung des Sortiments und die enge Zusammenarbeit mit der Initiative "NRW is(s)t gut!" tragen dazu bei, dass regionale Produkte auch in Zukunft eine wichtige Rolle im Lebensmitteleinzelhandel spielen werden.

F├╝r Sie als Leser dieses Fachmagazins ist es wichtig, die Trends und Entwicklungen im Bereich regionaler Lebensmittel zu verfolgen. Die steigende Nachfrage nach regionalen Produkten bietet Chancen f├╝r den station├Ąren Einzelhandel, sich durch ein vielf├Ąltiges und qualitativ hochwertiges Angebot von der Konkurrenz abzuheben. Nutzen Sie die Erkenntnisse aus dem NRW-Regionalit├Ątsreport 2024, um Ihr Sortiment gezielt zu erweitern und den W├╝nschen Ihrer Kunden gerecht zu werden.

Diese Artikel k├Ânnten dich auch interessieren

Der NRW-Regionalit├Ątsreport 2024 zeigt, dass Lebensmittel von Landwirten aus der Region weiterhin sehr beliebt sind. Diese Entwicklung ist erfreulich, da sie die lokale Wirtschaft st├Ąrkt und kurze Transportwege unterst├╝tzt. Es gibt viele Initiativen und Projekte, die diesen Trend f├Ârdern und weiter ausbauen m├Âchten.

Ein Beispiel f├╝r eine erfolgreiche Initiative ist "REWE Scheine f├╝r Vereine 2024". Hierbei k├Ânnen Kunden durch ihren Einkauf Scheine sammeln und diese an Vereine spenden. REWE Scheine f├╝r Vereine 2024 unterst├╝tzt somit nicht nur die Vereine, sondern f├Ârdert auch das Gemeinschaftsgef├╝hl und die regionale Verbundenheit.

Ein weiteres spannendes Projekt im Bereich des regionalen Handels ist die "Oetker-Gruppe Umsatzsteigerung 2024". Die Oetker-Gruppe hat es geschafft, durch innovative Produkte und Marketingstrategien ihren Umsatz zu steigern. Oetker-Gruppe Umsatzsteigerung 2024 zeigt, wie wichtig es ist, auf die Bed├╝rfnisse der Kunden einzugehen und gleichzeitig die Qualit├Ąt der Produkte zu sichern.

Auch im Bereich des Naturschutzes gibt es bemerkenswerte Erfolge. Das "Naturschutzprojekt Hasselroth Auszeichnung" ist ein Beispiel daf├╝r, wie Umweltschutz und regionale Entwicklung Hand in Hand gehen k├Ânnen. Naturschutzprojekt Hasselroth Auszeichnung zeigt, dass nachhaltige Projekte nicht nur die Natur sch├╝tzen, sondern auch die regionale Identit├Ąt st├Ąrken.

Der NRW-Regionalit├Ątsreport 2024 unterstreicht die Bedeutung von regionalen Lebensmitteln und Projekten f├╝r die lokale Wirtschaft und das Gemeinschaftsgef├╝hl. Es ist wichtig, diese Entwicklungen weiter zu unterst├╝tzen und zu f├Ârdern.