Logo von Kauf im Einzelhandel
Komm in die Gruppe: EDEKA-Ausbildungskampagne

Komm in die Gruppe: EDEKAs neue Ausbildungskampagne

Letztes Update: 12. Februar 2024

EDEKA startet die neue Online-Ausbildungskampagne 'Komm in die Gruppe'. Die Kampagne zeigt auf ironische Weise den Lifestyle der Gen Z bei EDEKA und nutzt das Thema 'Money Scam'. Der fiktive Charakter Jeremy prÀsentiert die vielfÀltigen Möglichkeiten einer Ausbildung bei EDEKA.

Nie wieder kleine Brötchen backen: EDEKA startet charmante Ausbildungskampagne

Der LebensmittelhĂ€ndler EDEKA hat sich etwas Besonderes einfallen lassen, um die Generation Z fĂŒr eine Ausbildung zu begeistern: Mit der neuen Online-Kampagne "Komm in die Gruppe" wird auf ironische Art und Weise der Lifestyle prĂ€sentiert, den Azubis bei EDEKA erwarten könnte. Die Kampagne nutzt das populĂ€re "Money Scam"-Thema, um auf humorvolle Weise die vielfĂ€ltigen Möglichkeiten einer Ausbildung im Unternehmen zu zeigen.

Komm in die Gruppe – Der EDEKA-Weg zum Erfolg

Im Mittelpunkt der Kampagne steht Jeremy Kreulig, ein fiktiver Charakter, der mit weißem Poloshirt, Silberkettchen und einer Fake-Rolex ausgestattet, die vermeintlichen Geheimnisse des Erfolgs kennt. Jeremy fĂŒhrt durch die Kampagne und zeigt, wie man bei EDEKA "sein Hack machen" kann – sei es in der Frischeabteilung, im Logistikbereich oder in den EDEKA-Backwerken, wo man "nie wieder kleine Brötchen backen" muss. Die Kampagne spricht damit gezielt junge Talente an und hebt die unerwarteten Vorteile einer Ausbildung bei EDEKA hervor.

WhatsApp als innovativer Kanal fĂŒr die Ausbildungskampagne

EDEKA geht noch einen Schritt weiter und integriert WhatsApp als Kampagnenkanal. Über "EDEKA Karriere" werden Interessierte von Jeremy persönlich mit Videos, Sprachnachrichten und motivierenden Bildern angesprochen. So werden potentielle Bewerber:innen direkt und auf Augenhöhe erreicht und ĂŒber die vielfĂ€ltigen Ausbildungsmöglichkeiten bei EDEKA informiert.

Ein starkes Netzwerk fĂŒr den Einzelhandel

Der EDEKA-Verbund ist ein Musterbeispiel fĂŒr erfolgreiche mittelstĂ€ndische und genossenschaftliche Zusammenarbeit. Rund 3.500 selbststĂ€ndige Kaufleute geben dem Unternehmen ein Gesicht und stehen als Nahversorger fĂŒr QualitĂ€t und Genuss. UnterstĂŒtzt werden sie von regionalen Großhandelsbetrieben und der Hamburger EDEKA-Zentrale, die nicht nur das WarengeschĂ€ft steuert, sondern auch fĂŒr die erfolgreiche Umsetzung von Kampagnen wie "Wir lieben Lebensmittel" verantwortlich ist.

VielfÀltiges Leistungsspektrum und starke Marktposition

EDEKA ĂŒberzeugt nicht nur durch seine Kampagnen, sondern auch durch ein breites Leistungsspektrum, das von Fachhandelsformaten ĂŒber Kooperationen mit Online-Lieferdiensten bis hin zum GroßverbrauchergeschĂ€ft reicht. Mit einem Umsatz von 66,2 Mrd. Euro im Jahr 2022 und rund 11.100 MĂ€rkten ist EDEKA ein Schwergewicht im deutschen Einzelhandel. Zudem ist das Unternehmen mit rund 19.300 Auszubildenden einer der fĂŒhrenden Ausbilder im Land.

Die Ausbildung bei EDEKA – Eine Investition in die Zukunft

Die Ausbildung bei EDEKA ist mehr als nur eine Berufsausbildung – es ist eine Investition in die Zukunft. Junge Menschen erhalten die Chance, in einem dynamischen und vielfĂ€ltigen Umfeld zu lernen und zu wachsen. Mit der Kampagne "Komm in die Gruppe" zeigt EDEKA, dass eine Ausbildung im Einzelhandel spannend und lohnend sein kann und dass man dabei keineswegs "kleine Brötchen backen" muss.

Fazit: EDEKA setzt neue MaßstĂ€be in der Ausbildungswerbung

Die Kampagne "Komm in die Gruppe" ist ein Beispiel dafĂŒr, wie EDEKA neue Wege geht, um junge Menschen fĂŒr eine Ausbildung zu gewinnen. Mit Witz, Charme und einem Augenzwinkern wird ein realistisches Bild des Arbeitsalltags vermittelt und gleichzeitig das Interesse an einer Karriere im Einzelhandel geweckt. EDEKA beweist einmal mehr, dass es versteht, seine Botschaften zeitgemĂ€ĂŸ und zielgruppengerecht zu kommunizieren.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Die EDEKA-Gruppe setzt neue MaßstĂ€be in der Ausbildungskampagne und lĂ€dt junge Talente ein, Teil ihres Teams zu werden. Dies spiegelt den Trend wider, den auch andere große Marken verfolgen, um FachkrĂ€fte frĂŒhzeitig zu binden und auszubilden. Ein interessanter Vergleich dazu ist die Ausbildung bei Netto Marken-Discount 2024, die zeigt, wie unterschiedlich die AnsĂ€tze im Einzelhandel sein können.

Die Initiative von EDEKA unterstreicht die Bedeutung der beruflichen Entwicklung in der Einzelhandelsbranche. Es ist entscheidend, dass Unternehmen wie EDEKA innovative Wege gehen, um qualifizierte ArbeitskrĂ€fte zu gewinnen. Ähnliche Bestrebungen sind bei anderen EinzelhĂ€ndlern zu beobachten, die ebenfalls innovative Kampagnen starten, wie die EDEKA Vielfalt Kampagne, die die Frische und QualitĂ€t der Produkte hervorhebt und dadurch Kunden und neue Mitarbeiter anzieht.

ZusĂ€tzlich zu den Ausbildungskampagnen ist es fĂŒr EinzelhĂ€ndler wichtig, sich auch in anderen Bereichen wie Nachhaltigkeit und lokale Verbundenheit zu engagieren. Dies stĂ€rkt nicht nur das Markenimage, sondern fördert auch eine positive Unternehmenskultur. Ein gutes Beispiel hierfĂŒr ist die lokale MĂ€rkte Einzelhandel, die zeigen, wie EinzelhĂ€ndler die lokale Wirtschaft unterstĂŒtzen und gleichzeitig die Verbundenheit zur Gemeinschaft stĂ€rken.

Durch solche strategischen Ausrichtungen schaffen es Unternehmen wie EDEKA, sich als attraktive Arbeitgeber zu positionieren und gleichzeitig einen wertvollen Beitrag zur lokalen Gemeinschaft und Umwelt zu leisten.