Logo von Kauf im Einzelhandel
Joint Venture Haferdrinks Deutschland: frischli & Br├╝ggen

Joint Venture Haferdrinks Deutschland: frischli & Br├╝ggen b├╝ndeln Kr├Ąfte

Letztes Update: 07. Juli 2024

Am 3. Juli 2024 meldeten frischli und Br├╝ggen die Gr├╝ndung eines Joint Ventures an. Ziel ist die Herstellung und Vermarktung erstklassiger Haferdrinks. Die Partnerschaft kombiniert modernste Milch- und Haferverarbeitungstechnologien, um innovative Produkte speziell f├╝r den Lebensmitteleinzelhandel zu entwickeln und anzubieten.

frischli und Br├╝ggen gr├╝nden schlagkr├Ąftiges Joint Venture

Am 3. Juli 2024 haben die beiden traditionsreichen Familienunternehmen frischli und Br├╝ggen die Gr├╝ndung eines Joint Ventures beim Kartellamt angemeldet. Geplant ist die Gr├╝ndung eines eigenst├Ąndigen Unternehmens, das sich darauf spezialisiert, erstklassige Haferdrinks, Haferdrink-Konzentrate und funktionelle Haferprodukte zu entwickeln, herzustellen und speziell im Lebensmitteleinzelhandel zu vermarkten.

Starke Synergien f├╝r den Markt der Haferdrinks

Mit diesem Meilenstein vereinen die zwei Unternehmen frischli und Br├╝ggen ihre Kompetenzen in den Bereichen Milch- und Haferverarbeitung, um innovative und hochwertige Haferdrinks herzustellen und die wachsende Nachfrage nach pflanzlichen Milchalternativen in Deutschland zu bedienen. frischli ist als eine der modernsten und leistungsst├Ąrksten Molkereien f├╝hrender H-Milchhersteller Deutschlands. Br├╝ggen ist f├╝hrender Eigenmarkenspezialist f├╝r hochwertige Fr├╝hst├╝ckscerealien und betreibt die gr├Â├čte Haferm├╝hle in Deutschland. Beide Unternehmen arbeiten bereits seit Jahren erfolgreich und zuverl├Ąssig mit namhaften Handelspartnern zusammen.

Gemeinsam erfolgreich

Mit dem Joint Venture besiegeln die beiden H├Ąuser ihre strategische Partnerschaft. "Die Gr├╝ndung dieses Joint Ventures markiert einen bedeutenden Schritt in unserer Unternehmensstrategie, die auf nachhaltiges Wachstum und Innovation setzt", sagt Johannes Br├╝ggen, pers├Ânlich haftender Gesellschafter bei Br├╝ggen, zur Gr├╝ndung des Joint Ventures. "Durch die Verkn├╝pfung unserer jeweiligen St├Ąrken und Erfahrungen sind wir bestens aufgestellt und setzen gemeinsam neue Ma├čst├Ąbe im Bereich der Haferdrinks." Dr. Timo Winkelmann, gesch├Ąftsf├╝hrender Gesellschafter bei frischli, erg├Ąnzt: "Dieses Joint Venture wird es uns erm├Âglichen, unsere Marktposition zu st├Ąrken und unseren Kunden einen noch gr├Â├čeren Mehrwert zu bieten."

Innovative Technologien und moderne Produktion

Durch die Zusammenarbeit von frischli und Br├╝ggen k├Ânnen die Kompetenzen der beiden Unternehmen erfolgreich geb├╝ndelt werden. Das Joint Venture setzt auf modernste und innovative M├╝hlentechnik, fortschrittliche Prozesstechnologie f├╝r die Hafer-Verfl├╝ssigung und eine hochmoderne Abf├╝lltechnik. Dank der agilen Produktentwicklungs- und Innovationsteams ist die Entwicklung und Herstellung qualitativ hochwertiger und zukunftsweisender Haferdrinks gew├Ąhrleistet.

Voraussichtlich Anfang 2025 wird das Unternehmen, vorbehaltlich der Genehmigung durch die zust├Ąndigen Beh├Ârden, seine operativen T├Ątigkeiten aufnehmen. Die beiden Unternehmen frischli und Br├╝ggen werden aber grunds├Ątzlich weiter eigenst├Ąndig in ihren Feldern agieren.

├ťber frischli

Die frischli Milchwerke GmbH mit Stammwerk im nieders├Ąchsischen Rehburg-Loccum und drei weiteren Milchwerken in Wei├čenfels (Sachsen-Anhalt), Eggenfelden (Bayern) und Sch├Âppingen (Nordrhein-Westfalen) verstehen sich bereits in vierter Generation als Anbieter von hochwertigen Molkereiprodukten. Jeden Tag werden bei frischli rund zwei Millionen Kilogramm Milch veredelt - pro Jahr ├╝ber 900 Millionen Kilogramm. Diese Milch wird von ├╝ber 750 Milcherzeugern an frischli geliefert. Neben einer Vielzahl an haltbaren Molkereiprodukten und Dessertspezialit├Ąten gibt es seit Oktober 2023 mit Gastro frischli auch frische Molkereiprodukte f├╝r den Foodservice. Im Herbst 2021 wurde das Angebot von frischli um eine moderne pflanzenbasierte Range mit einer Vielfalt an Desserts und Milchalternativen auf Haferbasis erg├Ąnzt. Seit 2023 bietet frischli Produkthighlights im Segment Eis mit erstklassigen Eis-Basen. Mit ca. 1.000 Mitarbeitern erzielt das Unternehmen pro Gesch├Ąftsjahr ein Umsatzvolumen von ca. 800 Mio. Euro.

├ťber Br├╝ggen

Die ebenfalls in vierter Familiengeneration gef├╝hrte H. & J. Br├╝ggen KG, gegr├╝ndet 1868, ist ein f├╝hrender Hersteller von hochwertigen Lebensmitteln auf Getreidebasis. Am Hauptsitz in L├╝beck werden in zwei Werken traditionelles und gebackenes M├╝sli, Cerealien (Flakes, Extrudate, gepufftes Getreide), Haferflocken und andere Sch├Ąlm├╝hlenerzeugnisse sowie verschiedene Riegel produziert. Das Unternehmen verf├╝gt ├╝ber weitere Produktionsst├Ątten in Polen, Frankreich und Chile und besch├Ąftigt international rund 2.000 Mitarbeitende. Mit der Lieferung von 230.000 Tonnen Lebensmitteln an den Lebensmitteleinzelhandel und die weiterverarbeitende Industrie weltweit in ├╝ber 90 L├Ąndern erwirtschaftete Br├╝ggen zuletzt einen Umsatz von knapp 560 Mio. Euro.

Im Mittelpunkt der vielf├Ąltigen Produktrezepturen, die zu einer gesunden Ern├Ąhrung und einem hochwertigen Geschmackserlebnis beitragen, steht der Rohstoff Hafer - das unter N├Ąhrwert- und Nachhaltigkeitsgesichtspunkten wertvollste Getreide.

Ein kontinuierliches Unternehmenswachstum mit starker internationaler Ausrichtung, st├Ąndiges Streben nach operativer Exzellenz, nachhaltiges Denken und Handeln sowie gelebte famili├Ąre Werte bilden seit 155 Jahren die DNA von Br├╝ggen.

Joint Venture Haferdrinks Deutschland: Ein Blick in die Zukunft

Das Joint Venture Haferdrinks Deutschland von frischli und Br├╝ggen verspricht, den Markt f├╝r pflanzliche Milchalternativen in Deutschland nachhaltig zu ver├Ąndern. Die beiden Unternehmen bringen ihre langj├Ąhrige Erfahrung und ihr umfassendes Know-how in die Partnerschaft ein. Dies erm├Âglicht es ihnen, innovative Produkte zu entwickeln, die sowohl geschmacklich als auch in Bezug auf die N├Ąhrwerte ├╝berzeugen.

Die Nachfrage nach Haferdrinks und anderen pflanzlichen Milchalternativen w├Ąchst stetig. Verbraucher legen zunehmend Wert auf nachhaltige und gesunde Ern├Ąhrung. Haferdrinks bieten hier eine ideale L├Âsung, da sie nicht nur umweltfreundlicher als Kuhmilch sind, sondern auch zahlreiche gesundheitliche Vorteile bieten. Sie sind reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen und eignen sich hervorragend f├╝r Menschen mit Laktoseintoleranz oder Milcheiwei├čallergien.

Nachhaltigkeit im Fokus

Ein weiterer wichtiger Aspekt des Joint Ventures ist die Nachhaltigkeit. Beide Unternehmen haben sich verpflichtet, umweltfreundliche Produktionsmethoden zu nutzen und ihre CO2-Emissionen zu reduzieren. Dies umfasst den Einsatz erneuerbarer Energien, die Minimierung von Abfall und die F├Ârderung nachhaltiger Landwirtschaftspraktiken.

Durch die B├╝ndelung ihrer Ressourcen und Kompetenzen k├Ânnen frischli und Br├╝ggen effizienter arbeiten und gleichzeitig ihre Umweltbilanz verbessern. Dies ist nicht nur gut f├╝r die Umwelt, sondern auch f├╝r das Image der beiden Unternehmen und ihre Positionierung im Markt.

Marktchancen und Wettbewerbsvorteile

Das Joint Venture Haferdrinks Deutschland bietet zahlreiche Marktchancen. Die steigende Nachfrage nach pflanzlichen Milchalternativen er├Âffnet neue Absatzm├Ąrkte und Zielgruppen. Durch die Kombination der St├Ąrken von frischli und Br├╝ggen k├Ânnen innovative Produkte entwickelt werden, die sich von der Konkurrenz abheben.

Ein weiterer Vorteil ist die starke Position im Lebensmitteleinzelhandel. Beide Unternehmen haben langj├Ąhrige Beziehungen zu namhaften Handelspartnern und k├Ânnen so ihre Produkte effektiv vermarkten. Dies erm├Âglicht es ihnen, schnell Marktanteile zu gewinnen und ihre Position als f├╝hrende Anbieter von Haferdrinks in Deutschland zu festigen.

Fazit: Ein vielversprechendes Joint Venture

Die Gr├╝ndung des Joint Ventures von frischli und Br├╝ggen ist ein bedeutender Schritt f├╝r beide Unternehmen und den Markt f├╝r Haferdrinks in Deutschland. Durch die B├╝ndelung ihrer Kompetenzen und Ressourcen k├Ânnen sie innovative und hochwertige Produkte entwickeln, die den wachsenden Bed├╝rfnissen der Verbraucher gerecht werden.

Die Fokussierung auf Nachhaltigkeit und die Nutzung modernster Technologien sind weitere Erfolgsfaktoren, die das Joint Venture Haferdrinks Deutschland zu einem vielversprechenden Projekt machen. Es bleibt spannend zu beobachten, wie sich die Partnerschaft entwickelt und welche neuen Produkte in den kommenden Jahren auf den Markt kommen werden.

Diese Artikel k├Ânnten dich auch interessieren

Frischli und Br├╝ggen haben ein starkes Joint Venture gegr├╝ndet. Die beiden Familienunternehmen b├╝ndeln ihre Kompetenzen zur Herstellung und Vermarktung von Haferdrinks. Diese Zusammenarbeit verspricht innovative Produkte und eine st├Ąrkere Marktpr├Ąsenz. Die Nachfrage nach pflanzlichen Alternativen w├Ąchst stetig, und Haferdrinks sind dabei besonders beliebt. Diese Entwicklung k├Ânnte auch andere Unternehmen inspirieren, ├Ąhnliche Kooperationen einzugehen.

Ein weiteres spannendes Thema ist die Kostenverteilung Abwasserrichtlinie Pharma Kosmetik. Hierbei geht es um die neuen Regelungen und deren Auswirkungen auf die Branche. Die Abwasserrichtlinie betrifft viele Unternehmen und erfordert Anpassungen in der Produktion. Es ist wichtig, sich ├╝ber die aktuellen Entwicklungen zu informieren, um wettbewerbsf├Ąhig zu bleiben.

Auch die Edeka S├╝dwest Gro├čhandelslager Holzgerlingen ist ein interessantes Projekt. EDEKA investiert in moderne Lagertechnologien und optimiert so seine Lieferketten. Dies f├╝hrt zu effizienteren Prozessen und einer besseren Versorgung der M├Ąrkte. Solche Investitionen sind entscheidend f├╝r den Erfolg im Einzelhandel.

Schlie├člich lohnt es sich, einen Blick auf die Testsieger Bio-Joghurt und Tortilla-Wraps ├ľko-Test zu werfen. Bio-Produkte erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Qualit├Ątssiegel wie ├ľko-Test bieten Verbrauchern Orientierung und Vertrauen. Unternehmen, die auf Bio setzen, k├Ânnen von diesem Trend profitieren und ihre Marktposition st├Ąrken.